Michael Willmann
1. Vorsitzender
Liebe Besucher der CDU Homepage,

herzlich Willkommen bei der CDU Rommerskirchen. Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.
 

Die CDU Rommerskirchen steht für Bürgernähe sowie für eine offene und transparente Kommunalpolitik. Wir möchten Sie in Ihre Politik mit einbinden, denn schließlich haben Sie uns als ihre Vertreter in den Rat der Gemeinde Rommerskirchen gewählt. Darum nehmen Sie zu uns Kontakt auf, sprechen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir hören Ihnen gerne zu.

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit – hierzu müssen Sie kein Parteimitglied sein!

In einer der zukünftigen Arbeitsgruppen, als sachkundiger Bürger, als Teilnehmer auf unseren Veranstaltungen – Sie sind uns jederzeit herzlich willkommen. Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sie haben auch die Möglichkeit, als Kandidatin oder Kandidat der CDU Rommerskirchen für den Gemeinderat zu kandidieren – stellen Sie sich und Ihre Ideen vor. Wir freuen uns auf Sie.

Sie dürfen uns gerne direkt ansprechen, anrufen oder schreiben. Unsere Adressen, Telefonnummern und E-Mailadressen finden Sie in diesem Portal zum Beispiel unter der Rubrik Vorstand.

In unserer schönen Gemeinde Rommerskirchen stehen wir vor großen Herausforderungen und Sie haben die Möglichkeit mit uns diese Zukunft zu gestalten.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen für eine zukunftsorientierte, moderne und einwohnerfreundliche Gemeinde Rommerskirchen.

Herzliche Grüße


Michael Willmann
Gemeindeverbandsvorsitzender


 

 




Landtagswahlen 2017
am 2. Mai - Einlass ab 18.30 Uhr
Realschule Kleinenbroich
Donysisstr. 11
41352 Korschenbroich

Beginn:
19.30 Uhr

Landtagswahlen 2017
AUS DER FRAKTION
Kassenkredite und mehr....
Hier der Artikel der in der NGZ - www.rp-online.de/nrw/staedte/rommerskirchen/streit-um-gemeindeverschuldung-kaemmerer-widerspricht-cdu-chef-aid-1.6697592 - weiter unten unsere Reaktion...

Rommerskirchen
Streit um Gemeindeverschuldung: Kämmerer widerspricht CDU-Chef

Rommerskirchen. In seiner Haushaltsrede führte der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Willmann aus, die Kassenkredite der Gemeinde lägen am Ende vergangenen Jahres bei 13,8 Millionen Euro und seien in vier Jahren um fast 500 Prozent gestiegen. "Dies bedeutet 1051 Euro pro Einwohner in Rommerskirchen, ob Kind oder Erwachsener", rechnet er vor. Dazu zählte er noch die "festen Schulden der Gemeinde in Höhe von 754 Euro pro Einwohner, macht insgesamt 1805 Euro pro Kopf". So kommt Willmann auf eine Gesamtverschuldung Rommerskirchens von 23,7 Millionen Euro. Ganz so einfach könne man das nicht rechnen, widerspricht Kämmerer Bernd Sauer (CDU) auf Anfrage. Kassenkredite seien dazu da, kurzfristige Liquiditätsengpässe auszugleichen, wie auch Willmann in seiner Rede ausführte. Aber man könne sie nicht einfach zu den Schulden der Gemeinde hinzurechnen. Erstens stünden den Ausgaben in der Regel zu erwartende Einnahmen in nahezu gleicher Höhe entgegen. Als Beispiel nannte Bürgermeister Martin Mertens im Rat die Vorfinanzierung des Baus der neuen Feuerwache durch die Gemeinde in Höhe von 3,2 Millionen Euro. Das Geld komme durch Zuschüsse und die planmäßige Vermietung an den Kreis als Aufgabenträger in den nächsten 20 Jahren wieder herein.
 

Zweitens könne man schwerlich den Kassenkreditstand zwischen zwei Jahresend-Stichtagen miteinander vergleichen, da das Konto täglich stark schwanke. Hier nannte Sauer als Beispiel die Vermarktung des Steinbrink-Geländes, bei dem die Gemeinde durch die Erschließungskosten in Vorleistung getreten sei und Kassenkredite in Anspruch genommen hat. Sobald die Grundstückskäufer - voraussichtlicht im April - ihre Kaufpreise an die Kommune entrichten, sinken die Kassenkredite wieder drastisch.

(bero)


 
AUS DER PARTEI
- bereits zum 5. Mal werden die Sportler in Rommerskirchen bewegt -

 
LANDTAGSWAHLEN 2017
Themenabend Energiewirtschaft und Arbeitsplätze im Rhein-Kreis Neuss

 
AUS DER REGION
Kreistagsfraktion von CDU und FDP mit weitsichtiger Politik
Fördermittel in Höhe von 7,5 Milionen für den Rhein-Kreis...

cdu-rommerskirchen.de/image/inhalte/file/20170323%20Rhein-Kreis%20Neuss%20profitiert%20von%20weitsichtiger%20Politik%20der%20CDU%20und%20FDP.pdf
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Rommerskirchen Rommerskirchen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.83 sec. | 42715 Besucher